Quicktipp: Font-Caches löschen

FontNuke

FontNuke

Font-Caches dienen dazu, die wichtigsten Informationen der vorhandenen (aktiven) Schriften zu sammeln (welche Schnitte vorhanden, welche Glyphen enthält Schrift, Kerningtabellen,…) und diese Informationen zwischenzuspeichern, damit Mac OS X und Drittprogramme diese Informationen nicht jedesmal neu überprüfen müssen.

Eigentlich eine schöne Sache, allerdings kommt es immer wieder vor, speziell wenn man als Graphiker oft Schriften aktiviert und deaktiviert, dass sich manche Schriften nicht mehr aktivieren lassen oder manche Programme Buchstabensalat anzeigen (zB. Entourage).

Nun sollte ich alle Pfade auflisten, die man löschen kann, damit der Font-Cache neu aufgebaut wird, dank des Programms Fontnuke ist das aber nicht notwendig, mit dieser Freeware kann man automatisiert folgende Caches löschen:

  • die des Betriebssystems
  • Fontcaches von den Adobe Programmen
  • Fontcache von Quark XPress
  • Fontcache von den Microsoft Programmen

Achtung:

  • anschließend ist ein Neustart zwingend notwendig, deswegen am besten vor dem Starten von Fontnuke alle offenen Dokumente speichern und Programme beenden
  • falls man mit der Mac OS X eigenen Schriftsammlung arbeitet, muss man anschließend alle Schriften wieder deaktivieren, die man vorher manuell deaktiviert hat

Download: FontNuke Homepage

Leave a comment

You must be logged in to post a comment.